WVV transparent klein     VOLLEYBALLKREIS VEST

previous arrow
next arrow
Slider

Fortbildung

Fortbildung D/C-Schiedsrichter & B-SR o. bes. Ligazulassung

Zusammenfassung:

Dauer des Lehrganges: max. 4,5 Stunden ( nur Theorie, keine Prüfung )
Inhalt: Regelfragen und Fallbeispiele

Jeder Teilnehmer muss mitbringen:
-   Schiedsrichterausweis ( B/C/D)
- aktuelles Regelheft (1 pro Verein)
- aktuelle Teilnehmergebühr (15 €)

 Ablauf und Konzept:

Aus Gründen der vereinfachten Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung, wie z.B. Teilnehmer/innen, verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

Der Fortbildungslehrgang dient dazu, alle Schiedsrichter mit den jeweils gültigen, aktuellen Regeln und deren Auslegungen vertraut zu machen.

Jeder Schiedsrichter muss alle 2 Jahre an einem solchen Fortbildungslehrgang teilnehmen. Aus allen Bereichen der Regeln und Ordnungen werden praxisnahe Problemsituationen erörtert und deren regelkonforme Lösung besprochen. Zu verschiedenen Fragen werden Lösungen gemeinsam erarbeitet. Aus der unterschiedlichen Erfahrungswelt der Schiedsrichter (D-Schiedsrichter aus unteren Ligen bis hin zu B-Schiedsrichtern) soll sich eine rege Diskussion entwickeln, dabei gibt es keine Prüfung.

Zur Teilnahme sind alle C- und alle D-Lizenzinhaber verpflichtet, deren Lizenz 2 Jahre alt ist oder die zuletzt vor 2 Jahren an einem Fortbildungslehrgang teilgenommen haben. ( bis 2015: jeweils 3 Jahre )
B-Schiedsrichter, die nicht im zentralen Einsatz eingesetzt sind, müssen ebenso alle zwei Jahre an einer Fortbildung teilnehmen.

Ein Schiedsrichter, der die fristgemäße Teilnahme am Fortbildungslehrgang versäumt, kann auch später noch an einem Fortbildungslehrgang teilnehmen.
Die Lizenz ist ab der Teilnahme am Schiedsrichterlehrgang wieder gültig.


D- und C-Lizenzen sowie B-Lizenzen ohne besondere Ligazulassung werden um zwei Jahre durch den Lehrwart vor Ort verlängert.

Falls die Lizenz 1 Jahr abgelaufen ist erfolgt die Verlängerung nur um 1 Jahr durch den Lehrwart vor Ort.
Bei Versäumnis der Fortbildung von mehr als einem Jahr bedarf es einer individuellen Überprüfung durch den zuständigen Schiedsrichterwart (absolute Ausnahme). Es erfolgt keine Verlängerung durch den Lehrwart vor Ort, nur eine Bestätigung der Teilnahme in der Lizenz.

In Ausnahmefällen können auch Jugendschiedsrichter teilnehmen und eine zweijährige Verlängerung erlangen.